Welcome!

.NET Authors: Pat Romanski, Liz McMillan

News Feed Item

Rimini Street Technology Support Services stellt innovatives Tool für Browserkompatibilität bereit

COLLABORATE 14 Conference Rimini Street, Inc., der führende unabhängige Anbieter von Support im Bereich Unternehmenssoftware der SAP AG (NYSE:SAP) Software Business Suite und BusinessObjects sowie der Oracle Corporations (NYSE:ORCL) Software Siebel, PeopleSoft, JD Edwards, E-Business Suite, Oracle Database, Oracle Middleware, Hyperion und Oracle Retail, hat heute bekannt gegeben, dass Rimini Street Technology Support Services den Rimini Street Smart Proxy Server® („RSI SPS“), ein innovatives Tool für die Browserkompatibilität, das die Lebensdauer und die Leistung existierender ERP-Systeme verbessert, bereitgestellt hat. RSI SPS steht allen Kunden des Supports von Rimini Street ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung.

Seit 1999 verwenden ERP-Versionen häufig Internetbrowser, um auf zentrale Geschäftsfunktionalitäten zuzugreifen, was die Browserkompatibilität zu einem entscheidenden Element der langfristigen Nutzung einer Anwendungsversion gemacht hat. RSI SPS eliminiert den einschränkenden Faktor der zukünftigen Browserkompatibilität, was es möglich macht, eine verlängerte Lebensdauer von ERP-Anwendungsversionen von 15 Jahren oder länger zu erreichen. Der Rimini Street Smart Proxy Server hilft bei der Maximierung der Kapitalrendite für existierende Oracle- oder SAP-Anwendungen.

Browserkompatibilität: eine Herausforderung für viele Unternehmen – heute und morgen

Während ältere Anwendungsversionen allgemein mehr Kompatibilitätsprobleme mit neueren Internetbrowsern haben, haben auch Unternehmen, die aktuelle Anwendungsversionen nutzen, häufig mehrere Kundenplattformen, wie Desktops, Laptops, Tablets und Smartphones mit unterschiedlichen Betriebssystemen, zum Beispiel Windows, OSX, Chrome, iOS oder Android – jeweils mit ihrem eigenen Internetbrowser. Diese unterschiedlichen Plattformen interpretieren Standard-HTML-Code häufig unterschiedlich, sodass es zu Auslegungsdiskrepanzen kommt, die oft zu Kompatibilitätsproblemen zwischen neuen und zukünftigen Browserprodukten und -versionen sowie zwischen aktuellen oder älteren Versionen von ERP-Systemen führen.

Als Reaktion auf diese Probleme der Browserkompatibilität hat Rimini Street Technology Support Services den Rimini Street Smart Proxy Server entwickelt, ein regelbasiertes, programmierbares Tool, das HTML von den ERP-Anwendungen empfängt und es für die Browser neu interpretiert. Durch die Abschirmung von ERP-Anwendungen vor unvereinbaren und sich ständig weiterentwickelnden Browsertechnologien macht diese Lösung teure und verpflichtende Upgrades neuerer ERP-Anwendungsversionen, um Probleme in Verbindung mit neueren Internetbrowsern oder in Verbindung mit dem Einsatz verschiedener Arten von Internetbrowsern in einem komplexen Systemumfeld zu lösen, unnötig.

RSI SPS ist eine innovative und dennoch praktische Lösung, die folgende Vorteile bietet:

  • Keine Änderungen des ERP-Systemcodes oder Regressionstests erforderlich
  • Kann mit allen HTML-basierten Browsern und Versionen eingesetzt werden
  • Kann leicht modifiziert werden, wenn neue Inkompatibilitäten aufkommen
  • Schnelle Leistung dank Speicherbetrieb

Der Smart Proxy Server steht Kunden des Rimini Street Support ohne zusätzliche Lizenzkosten zur Verfügung, wobei Kunden die Implementierungskosten zu tragen haben.

Globaler Kunde setzt erfolgreich Rimini Street Smart Proxy Server ein

ModusLink Global Solutions in Waltham, Massachusetts, bietet Technologie- und Softwareunternehmen in aller Welt über mehr als 25 physische Standorte in Nordamerika, Europa und der Asien-Pazifik-Region umfassende Lieferketten- und Logistikdienste an. Seit 2010 profitiert ModusLink vom Rimini Street Support für sein SAP ECC 5.0 System, während das Unternehmen gleichzeitig sein breiteres SAP-Umfeld weiter aktualisiert, einschließlich eines kürzlich erfolgten Upgrades seines SAP-Unternehmensportals und dem Einsatz der Anwendung von SAP für das Management der Finanzlieferkette. Im Dezember 2013 führte Rimini Street Technology Support Services erfolgreich den Rimini Street Smart Proxy Server ein, um ein Browser-Inkompatibilitätsproblem zwischen dem Safari-Browser von Apple und dem SAP-System von ModusLink zu lösen. Nach Installation und Konfiguration von RSI SPS wurde der SAP HTML-Code, der Kunden zugesandt wurde, die Apple Safari nutzen, in Echtzeit neu interpretiert und korrekt angezeigt. Gleichzeitig blieb der HTML-Code, der Kunden zugesandt wurde, die Microsoft Internet Explorer Browser verwendeten, unverändert, was bedeutete, dass die gleichen SAP-Anwendungen korrekt mit beiden Kunden kommunizieren konnten.

„Durch Einsatz des Rimini Street Smart Proxy Server, um vollständige Interoperabilität zu erreichen, konnten wir ein Problem unserer Kunden, die Apple Safari verwenden, einwandfrei lösen, ohne unser SAP-System zu ändern oder ein teures Upgrade zu ECC 6.0 durchführen zu müssen“, sagte Art Sebastiano, Chief Information Officer von ModusLink. „Die Lösung ist fortschrittlich und subtil, war schnell in der Umsetzung und ihre Einfachheit und Effizienz hat es uns ermöglicht, unserem System neue Browserkunden hinzuzufügen, ohne uns Gedanken über die Aufrechterhaltung der Kompatibilität mit der existierenden Infrastruktur machen zu müssen.“

Technology Support Services bieten umfangreiche Kundendienste an

Technology Support Services („TSS“) von Rimini Street haben in der Vergangenheit und werden auch weiterhin erheblich in die Entwicklung und Bereitstellung innovativer technischer Support-Dienste investieren, die Kunden nutzen können, um ihre Gesamtbetriebskosten zu reduzieren und sicherzustellen, dass ihre zentralen Unternehmenssoftwareversionen für einen Zeitraum von mindestens 15 Jahren nach Wechsel zu Rimini Street stabile, zuverlässige und regelkonforme langfristige Plattformen bleiben.

TSS hat im Laufe der Jahre vielen Kunden erfolgreich geholfen, komplexe technologische Herausforderungen zu meistern – einschließlich der Lösung von Kompatibilitäts-, Migrations-, Sicherheits- und Integrationsprobleme für verschiedene Betriebssysteme, Datenbanken, Middleware, Compiler, Browser, APIs und integrierte Cloud-Komponenten in hybriden On-Premise-/Cloud-Umgebungen.

„Die Entwicklung des Tools Rimini Street Smart Proxy Server und die Bereitstellung einer kostenlosen Lizenz an Kunden ist eine weitere Art, wie Rimini Street seinen Kunden auch weiterhin hilft, ihre Anwendungen für eine längere Nutzungsdauer ,zukunftssicher‘ zu machen und die Rendite für existierende IT-Investitionen zu maximieren“, sagte Seth Ravin, CEO von Rimini Street. „Wir werden unseren Kunden auch weiterhin neue Gelegenheiten bieten, die Nutzbarkeit ihrer Unternehmenssoftware zu erhöhen und gleichzeitig die Betriebskosten zu reduzieren.“

Über Rimini Street, Inc.

Rimini Street ist der führende unabhängige Anbieter von Support Services für Unternehmenssoftware. Das Unternehmen definiert den Begriff des Supports für Unternehmen durch ein innovatives, preisgekröntes Programm neu, das Oracle- und SAP-Lizenznehmern über ein Jahrzehnt Kosteneinsparungen für Support-Dienstleistungen von über 90 Prozent ermöglicht, hierzu zählen ebenfalls Einsparungen in Höhe von 50 Prozent bei den jährlichen Support-Gebühren. Der Kunde kann nach dem Wechsel zu Rimini Street seine aktuellen Software-Versionen mindestens 15 Jahre lang beibehalten, ohne dass Upgrades oder Migrationen nötig sind. Hunderte von Kunden, darunter global tätige Organisationen, Fortune-500-Unternehmen, Unternehmen aus dem Mittelstand sowie öffentlich-rechtliche Organisationen aus sehr verschiedenen Branchen haben sich für Rimini Street als den unabhängigen Support-Dienstleister ihres Vertrauens entschieden. Mehr Informationen erhalten Sie auf www.riministreet.com sowie in den USA unter 888-870-9692 beziehungsweise international unter +1-702-839-9671.

Rimini Street und das Rimini-Street-Logo sind Marken von Rimini Street, Inc. Alle sonstigen Unternehmens- und Produktnamen sind möglicherweise Marken ihrer jeweiligen Eigentümer. Copyright © 2014. Alle Rechte vorbehalten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.