Welcome!

Microsoft Cloud Authors: Elizabeth White, Mihai Corbuleac, Pat Romanski, David Bermingham, Steven Mandel

News Feed Item

CES-Keynote: Samsung stellt innovative mobile Anwendungsmöglichkeiten durch Komponenten vor

Samsung Electronics Co., Ltd, ein weltweit führender Anbieter von Halbleiter-Lösungen, hat heute bei seiner Keynote auf der International CES 2013 einen grundlegenden Wandel der Unterhaltungselektronik angekündigt, der sich im Inneren von mobilen Geräten vollzieht.

Dr. Stephen Woo, Präsident der Samsung Electronics-Sparte, System LSI Business, Device Solutions, erläuterte die Vision des Unternehmen „Mobilizing Possibility“, wobei er die maßgebliche Rolle von Komponenten für die technologischen Innovationen des Mobilfunksektors heraushob. Im Mittelpunkt der Keynote standen die Möglichkeiten, die Samsung durch seine Komponentenlösungen schaffen will, sowie die neuen Produkte, die diese Erwartungen erfüllen werden.

„Unserer Überzeugung nach ist die richtige Komponenten-DNA die entscheidende Voraussetzung für die Entdeckung neuer Möglichkeiten“, so Woo. „Die Komponenten sind die Bausteine und das Fundament, auf dem die Geräte aufbauen. Wir bei Samsung entwickeln neue, bahnbrechende Komponenten für alle Anwendungsbereiche mobiler Geräte.“

Gäste von Partnerunternehmen wie Warren East, CEO, ARM, Eric Rudder, Chief Technical Strategy Officer, Microsoft, Trevor Schick, Senior Vice President, Supply Chain Procurement, HP, und Glenn Roland, Vice President und Leiter für neue Plattformen und OEM, EA, nahmen an der Veranstaltung teil und unterstützten die Philosopie Samsungs, bahnbrechende Produkte zu entwickeln und eine gemeinsame Wertschöpfung (CSV) für Hersteller und Endanwender anzustreben.

Zu Beginn des Events stellte Woo Samsungs Konzept „Mobilizing Possibility“ vor, das die Übertragung vielversprechender Ideen vom Reißbrett in den Alltag der Endnutzer vorsieht, insbesondere in den Bereichen Prozessorleistung, energieeffiziente Speicherlösungen und Display-Technologien. Wie Woo betonte, werden die grenzenlosen Möglichkeiten der Unterhaltungselektronik auf den Komponenteninnovationen des Unternehmens aufbauen.

Prozessorleistung

Das erste der präsentierten neuen Samsung-Produkte war der Exynos 5 Octa, der weltweit erste Prozessor für Mobilgeräte, der über die Prozessortechnologie ARM® big.LITTLE™ auf der Basis der Cortex™-A15 CPU verfügt. Nach dem Modell Exynos 5 Dual, das bereits in marktführenden Produkten wie dem Google Chromebook und dem Nexus 10 verbaut wurde, ist dessen Nachfolger die jüngste Ergänzung der Exynos-Produktfamilie von Anwendungsprozessoren.

„Der neue Exynos 5 Octa steht für ein völlig neues Konzept der Prozessorarchitektur, das für Highend-Smartphones und Tablets entwickelt wurde“, berichtete Woo. „Wenn mehrere Anwendungen maximale Leistung abrufen müssen, benötigen Sie den besten derzeit erhältlichen Anwendungsprozessor – den Exynos 5 Octa.“

Um die technischen Einzelheiten des big.LITTLE Konzepts darzustellen, trat Warren East, CEO, ARM, auf die Bühne und präsentierte die neue Technologie, die mit dem Exynos 5 Octa erst seit kurzer Zeit in Silizium verfügbar ist. Mit insgesamt acht Prozessorkernen – vier leistungsstarke Cortex-A15™-Prozessoren, die rechenintensive Aufgaben übernehmen, sowie vier zusätzliche Cortex-A7™-Prozessorkerne für geringere Auslastungen – bietet der Anwendungsprozessor maximale Leistungsreserven und eine um bis zu 70 Prozent verbesserte Energieeffizienz im Vergleich zu den bisherigen Quadcore-Exynos.

Glenn Roland, Vice President und Leiter für neue Plattformen und OEM, EA, assistierte Woo bei der Demonstration der Rechenleistung des Exynos 5 Octa mit einem der aktuellen 3D-Racing-Games von EA, Need for Speed™ Most Wanted. Im Referenzgerät lieferte der Anwendungsprozessor eine verbesserte realitätsnahe Gaming-Erfahrung auf der mobilen Plattform und erzielte eine beeindruckende Grafikleistung und Echtzeit-Reaktionsgeschwindigkeiten.

Energieeffiziente Speichersysteme

Da die steigenden Rechenleistungen mobiler Geräte die Erstellung von Daten beschleunigen, hängt die mobile Benutzererfahrung immer stärker von Rechenzentren ab, die einen Großteil des rasant zunehmenden Datenverkehrs verarbeiten müssen. Die IT-Systeme stehen vor dem Hintergrund der kontinuierlich wachsenden Größe und Kapazitäten vor Herausforderungen bei Leistung und Energieeffizienz. Speichergeräte, wesentliche Komponenten von Rechenzentrums-Servern, können erhebliche Vorteile durch die Anwendung moderner Technologien von Samsung erzielen.

Woo zufolge ist die Verwaltung des Stromverbrauchs dieser Rechenzentren entscheidend. Die grünen Samsung-Speicherlösungen mit SSD-Laufwerken (Solid State Drives) und moderne DRAMs (Dynamic Random Access Memory) sind mit ihrer leistungsstarken und gleichzeitig energieeffizienten Rechenleistung wirksame Lösungsansätze für dieses zentrale Problem. Im Vergleich zu herkömmlichen Rechenzentren, die Festplatten, Server- und Speicherlösungen mit energiesparendem Speicher einsetzen, stellen die Samsung-Lösungen eine sechsfache Rechenleistung bei 26 Prozent weniger Stromverbrauch bereit.

Display-Technologien

Als Komponenten an der Geräteoberfläche, die unmittelbar mit dem Benutzer interagieren, erwecken die Display-Lösungen technologische Fortschritte zum Leben und machen sie für den Benutzer greifbar. Gemeinsam mit Brian Berkeley, Senior Vice President von Samsung Display, präsentierte Woo die künftigen Möglichkeiten der Displays von Samsung. Innovationen wie die kristallklare Bildwiedergabe, die bereits Wirklichkeit ist, gehen nicht zu Lasten der Energieeffizienz, berichteten die Samsung-Redner.

Woo und Berkeley stellten das 10,1-Zoll-LCD-Display vor, das derzeit beim Nexus 10 eingesetzt wird. Mit einer Auflösung von 2560x1600 Pixel sowie 300 Pixel pro Zoll (ppi) bietet das Display eine faszinierende Bildqualität und verbraucht dabei nur 75 Prozent des Stroms im Vergleich zu früheren Display-Lösungen.

Auf der Basis der energieeffizienten grünen LCD-Technologie entwickelt Samsung derzeit ein 10,1-Zoll-Modell, das den Stromverbrauchs um weitere 25 Prozent senkt und über die gleiche hohe Auflösung seines Vorgängers verfügt.

Prototypen und realitätsnahe Szenarien für Samsungs Produktlinie flexibler organischer Leuchtdioden-Displays (OLED) wurden ebenfalls präsentiert und versprechen Unterhaltungselektronikherstellern neue attraktive mobile Anwendungsmöglichkeiten. Die flexiblen Displays mit dem Namen „YOUM“ setzen statt Glas einen extrem dünnen Kunststoff ein, wodurch sie biegbar und praktisch unzerbrechlich sind. Berkeley zeigte den Prototyp eines Smartphones mit runder Kante, die fortlaufende Inhalte an der Geräteseite darstellte.

„Unserem Team ist es gelungen, ein hochauflösendes Display aus extrem dünnem Kunststoff zu entwickeln, sodass es beim Fallen auf den Boden nicht zerbrechen kann“, so Berkeley. „Dieser neue Formfaktor wird die Interaktion der Benutzer mit ihren Geräten grundlegend verändern, neue Nutzungsweisen ermöglichen ... [und] unseren Partnern erlauben, ein völlig neues Ökosystem an Geräten zu entwickeln.“

Zu den Samsung-Partnern, die die hochmodernen Komponenten des Unternehmens einsetzen, gehört Microsoft, das den Wert des Endprodukts mit Softwarelösungen, Geräten und Services erhöht. Eric Rudder, Chief Technical Strategy Officer, Microsoft, zitierte die ATIV-Produktlinie als Beispiel für das neue Potenzial von Benutzeroberflächen, das durch die Kombination der Komponentenlösungen von Samsung mit Windows 8 geschaffen werden kann. Wie Rudder berichtete, arbeitet Microsoft Research intensiv an der nächsten Generation von Display-Technologien, die neue Formen der Interaktion zwischen Mensch und Computer unterstützen.

Möglichkeiten für alle

Die Gestaltung einer besseren Welt mithilfe seiner Ressourcen gehört zu den wichtigsten Zielen von Samsung. Die wichtigste soziale Unternehmensinitiative von Samsung, Samsung Hope for Children, wurde in diesem Geist gegründet. Im Rahmen dieses Programms stellt das Unternehmen seine Produkte, sein Know-how und seine finanzielle Unterstützung zur Verfügung, um die Bedürfnisse von Kindern rund um den Globus auf den Gebieten Bildung und Gesundheitsversorgung zu erfüllen. Woo zufolge folgen die innovativen Komponententechnologien demselben Motto, indem sie die „Mobilisierung der Möglichkeiten“ und eine Welt ohne Grenzen oder Barrieren fördern.

„Wenn [Samsungs] Technologien ihr Potenzial entfalten, passieren erstaunliche Dinge. Die Fortschritte im Bereich der Komponenten läuten den Beginn einer neuen Ära der Möglichkeiten ein“, so Woo. „Mobilizing Possibility ist ein wichtiges Anliegen für Samsung. Nicht nur für wenige Privilegierte, sondern für alle.“

Nähere Informationen über die Keynote von Samsung auf der International CES 2013 erhalten Sie unter www.samsung.com/2013ceskeynote oder www.samsungces.com.

Über Samsung Electronics Co. Ltd.

Samsung Electronics Co., Ltd., ist ein weltweit führender Anbieter von Unterhaltungselektronik und deren Kernkomponenten. Mit starken Innovationen und dem Streben, immer wieder Neues zu entdecken, verändern wir die Welt von Fernsehern, Smartphones, PCs, Druckern, Kameras und Hausgeräten bis hin zu Medizintechnik, Halbleitern und LED-Lösungen. Wir beschäftigen weltweit 227.000 Menschen in 75 Ländern bei einem Jahresumsatz von über 143 Milliarden US-Dollar. Unser Ziel ist es, Menschen auf der ganzen Welt neue Möglichkeiten in ihrem Alltag zu eröffnen. Entdecken Sie mehr unter www.samsung.com.

*****

Samsung und das stilisierte Samsung-Design sind Marken und Dienstleistungsmarken von Samsung Electronics Co., Ltd. Andere Warenzeichen sind das Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

More Stories By Business Wire

Copyright © 2009 Business Wire. All rights reserved. Republication or redistribution of Business Wire content is expressly prohibited without the prior written consent of Business Wire. Business Wire shall not be liable for any errors or delays in the content, or for any actions taken in reliance thereon.

@ThingsExpo Stories
Increasing IoT connectivity is forcing enterprises to find elegant solutions to organize and visualize all incoming data from these connected devices with re-configurable dashboard widgets to effectively allow rapid decision-making for everything from immediate actions in tactical situations to strategic analysis and reporting. In his session at 18th Cloud Expo, Shikhir Singh, Senior Developer Relations Manager at Sencha, will discuss how to create HTML5 dashboards that interact with IoT devic...
The increasing popularity of the Internet of Things necessitates that our physical and cognitive relationship with wearable technology will change rapidly in the near future. This advent means logging has become a thing of the past. Before, it was on us to track our own data, but now that data is automatically available. What does this mean for mHealth and the "connected" body? In her session at @ThingsExpo, Lisa Calkins, CEO and co-founder of Amadeus Consulting, will discuss the impact of wea...
trust and privacy in their ecosystem. Assurance and protection of device identity, secure data encryption and authentication are the key security challenges organizations are trying to address when integrating IoT devices. This holds true for IoT applications in a wide range of industries, for example, healthcare, consumer devices, and manufacturing. In his session at @ThingsExpo, Lancen LaChance, vice president of product management, IoT solutions at GlobalSign, will teach IoT developers how t...
There is an ever-growing explosion of new devices that are connected to the Internet using “cloud” solutions. This rapid growth is creating a massive new demand for efficient access to data. And it’s not just about connecting to that data anymore. This new demand is bringing new issues and challenges and it is important for companies to scale for the coming growth. And with that scaling comes the need for greater security, gathering and data analysis, storage, connectivity and, of course, the...
We’ve worked with dozens of early adopters across numerous industries and will debunk common misperceptions, which starts with understanding that many of the connected products we’ll use over the next 5 years are already products, they’re just not yet connected. With an IoT product, time-in-market provides much more essential feedback than ever before. Innovation comes from what you do with the data that the connected product provides in order to enhance the customer experience and optimize busi...
A critical component of any IoT project is the back-end systems that capture data from remote IoT devices and structure it in a way to answer useful questions. Traditional data warehouse and analytical systems are mature technologies that can be used to handle large data sets, but they are not well suited to many IoT-scale products and the need for real-time insights. At Fuze, we have developed a backend platform as part of our mobility-oriented cloud service that uses Big Data-based approache...
The IETF draft standard for M2M certificates is a security solution specifically designed for the demanding needs of IoT/M2M applications. In his session at @ThingsExpo, Brian Romansky, VP of Strategic Technology at TrustPoint Innovation, will explain how M2M certificates can efficiently enable confidentiality, integrity, and authenticity on highly constrained devices.
Artificial Intelligence has the potential to massively disrupt IoT. In his session at 18th Cloud Expo, AJ Abdallat, CEO of Beyond AI, will discuss what the five main drivers are in Artificial Intelligence that could shape the future of the Internet of Things. AJ Abdallat is CEO of Beyond AI. He has over 20 years of management experience in the fields of artificial intelligence, sensors, instruments, devices and software for telecommunications, life sciences, environmental monitoring, process...
In his session at @ThingsExpo, Chris Klein, CEO and Co-founder of Rachio, will discuss next generation communities that are using IoT to create more sustainable, intelligent communities. One example is Sterling Ranch, a 10,000 home development that – with the help of Siemens – will integrate IoT technology into the community to provide residents with energy and water savings as well as intelligent security. Everything from stop lights to sprinkler systems to building infrastructures will run ef...
The IoTs will challenge the status quo of how IT and development organizations operate. Or will it? Certainly the fog layer of IoT requires special insights about data ontology, security and transactional integrity. But the developmental challenges are the same: People, Process and Platform. In his session at @ThingsExpo, Craig Sproule, CEO of Metavine, will demonstrate how to move beyond today's coding paradigm and share the must-have mindsets for removing complexity from the development proc...
SYS-CON Events announced today that Ericsson has been named “Gold Sponsor” of SYS-CON's @ThingsExpo, which will take place on June 7-9, 2016, at the Javits Center in New York, New York. Ericsson is a world leader in the rapidly changing environment of communications technology – providing equipment, software and services to enable transformation through mobility. Some 40 percent of global mobile traffic runs through networks we have supplied. More than 1 billion subscribers around the world re...
Digital payments using wearable devices such as smart watches, fitness trackers, and payment wristbands are an increasing area of focus for industry participants, and consumer acceptance from early trials and deployments has encouraged some of the biggest names in technology and banking to continue their push to drive growth in this nascent market. Wearable payment systems may utilize near field communication (NFC), radio frequency identification (RFID), or quick response (QR) codes and barcodes...
Manufacturers are embracing the Industrial Internet the same way consumers are leveraging Fitbits – to improve overall health and wellness. Both can provide consistent measurement, visibility, and suggest performance improvements customized to help reach goals. Fitbit users can view real-time data and make adjustments to increase their activity. In his session at @ThingsExpo, Mark Bernardo Professional Services Leader, Americas, at GE Digital, will discuss how leveraging the Industrial Interne...
Whether your IoT service is connecting cars, homes, appliances, wearable, cameras or other devices, one question hangs in the balance – how do you actually make money from this service? The ability to turn your IoT service into profit requires the ability to create a monetization strategy that is flexible, scalable and working for you in real-time. It must be a transparent, smoothly implemented strategy that all stakeholders – from customers to the board – will be able to understand and comprehe...
You deployed your app with the Bluemix PaaS and it's gaining some serious traction, so it's time to make some tweaks. Did you design your application in a way that it can scale in the cloud? Were you even thinking about the cloud when you built the app? If not, chances are your app is going to break. Check out this webcast to learn various techniques for designing applications that will scale successfully in Bluemix, for the confidence you need to take your apps to the next level and beyond.
SYS-CON Events announced today that Peak 10, Inc., a national IT infrastructure and cloud services provider, will exhibit at SYS-CON's 18th International Cloud Expo®, which will take place on June 7-9, 2016, at the Javits Center in New York City, NY. Peak 10 provides reliable, tailored data center and network services, cloud and managed services. Its solutions are designed to scale and adapt to customers’ changing business needs, enabling them to lower costs, improve performance and focus inter...
So, you bought into the current machine learning craze and went on to collect millions/billions of records from this promising new data source. Now, what do you do with them? Too often, the abundance of data quickly turns into an abundance of problems. How do you extract that "magic essence" from your data without falling into the common pitfalls? In her session at @ThingsExpo, Natalia Ponomareva, Software Engineer at Google, will provide tips on how to be successful in large scale machine lear...
You think you know what’s in your data. But do you? Most organizations are now aware of the business intelligence represented by their data. Data science stands to take this to a level you never thought of – literally. The techniques of data science, when used with the capabilities of Big Data technologies, can make connections you had not yet imagined, helping you discover new insights and ask new questions of your data. In his session at @ThingsExpo, Sarbjit Sarkaria, data science team lead ...
SYS-CON Events announced today that Fusion, a leading provider of cloud services, will exhibit at SYS-CON's 18th International Cloud Expo®, which will take place on June 7-9, 2016, at the Javits Center in New York City, NY. Fusion, a leading provider of integrated cloud solutions to small, medium and large businesses, is the industry's single source for the cloud. Fusion's advanced, proprietary cloud service platform enables the integration of leading edge solutions in the cloud, including cloud...
SYS-CON Events announced today that DatacenterDynamics has been named “Media Sponsor” of SYS-CON's 18th International Cloud Expo, which will take place on June 7–9, 2016, at the Javits Center in New York City, NY. DatacenterDynamics is a brand of DCD Group, a global B2B media and publishing company that develops products to help senior professionals in the world's most ICT dependent organizations make risk-based infrastructure and capacity decisions.